Vorstandswahlen beim VfL Vichttal

von michael frey

Kontinuität und Zufriedenheit groß

Hohe Zufriedenheit auf der Jahreshauptversammlung des VfL 08 Vichttal

Die Mitglieder des Vereins setzen weiterhin auf Kontinuität in den Vorständen

 

Der VfL 08 Vichttal lud am Montagabend zu seiner turnusmäßigen Jahreshauptversammlung auf den Franz-Harpers-Platz vor der Zweifaller Hütte in den Sportpark Dörenberg, unter den Hygieneauflagen der Coronaschutzverordnung, ein. Sehr zahlreich waren die Mitglieder auf den Dörenberg gekommen, um neben den jährlichen Tagesordnungspunkten auch die Vorstandsposten neu zu besetzen.

Nach der Begrüßung durch den langjährigen Vorsitzenden Michael Frey, dem Gedenken an die Verstorbenen des Vereins und der Feststellung der Beschlussfähigkeit der Mitgliederversammlung, trugen die Abteilungsleiter ihre Berichte vor.

Der Jugendleiter Johannes Lüttecke führte mit Stolz aus, dass die Jugendmannschaften des VfL 08 die abgebrochene Saison äußerst erfolgreich abgeschlossen haben, so dass in der neuen Saison 21 Jugendmannschaften für den VfL 08 Vichttal auf Punktejagd gehen werden. In jeder Altersklasse verfügt der VfL über mindestens eine leistungsorientierte Mannschaft, wie auch einer Breitensportmannschaft. „Jedes Kind aus Stolberg kann ab dem zweiten Lebensjahr in unserem Verein Sport treiben und Fußball spielen“, erläuterte Lüttecke dem gespannten Auditorium. In der Saison 2020/2021 startet die U 19 in der Mittelrheinliga, die U17 in der Bezirksliga, die U16 schnürt ihre Schuhe in der Sonderliga, die U15 in der Bezirksliga, die U 14 startet ebenfalls in der Mittelrheinliga, die U 13 in der Sonderliga und die U 12 in der Leistungsklasse. Mehr als 50 Trainer, Koordinatoren, Physiotherapeuten und Betreuer kümmern sich um die größte Jugendabteilung in Stolberg. Zufrieden blickte Lüttecke auch auf das erste Jahr der Vichttal Akademie – Ferienfußballcamps mit mehr als 50 Teilnehmern und regelmäßige Individualtrainingsmodule zwischen diesen Feriencamps runden das fußballerische Angebot der vereinseigenen Akademie ab. Der Jugendleiter und sein Team freuen sich auf den Start der neuen Saison im September.

Der sportliche Leiter der Seniorenmannschaften des VfL 08 Vichttal Dominic Wirtz zog ebenfalls, trotz Saisonabbruch, ein sehr positives Fazit der vergangenen Saison. Alle 4 Seniorenmannschaften belegten zum Ende der Spielzeit einen einstelligen Tabellenplatz. Somit spielt die erste Mannschaft in der Saison 2020/2021 auch im vierten Jahr in Folge in der Mittelrheinliga, die zweite Mannschaft geht in der Kreisliga A an den Start, die Dritte des VfL stieg in der vergangenen Spielzeit als Tabellenführer in die Kreisliga B auf und in der Kreisliga D wird der Vichttaler Fußballclub von der vierten Mannschaft vertreten. Der Dank des sportlichen Leiters galt seinen Teammitgliedern in der sportlichen Leitung, den scheidenden Trainern und verbliebenen Trainern. Am Ende seiner Ausführungen war die Freude groß, die Verlängerung der Verträge mit dem Trainerteam der 1. Mannschaft bis zum Jahr 2023 bekannt geben zu können.

Nach dem Finanzbericht der beiden Kassierer wurde der Prüfbericht der Kassenprüfer verlesen und es erfolgte die einstimmige Entlastung des Vorstandes. Alle zwei Jahre sieht die Satzung des VfL 08 Vichttal die Neuwahl aller Vorstandsämter vor. Diese Wahlen waren geprägt durch eine sehr hohe Zustimmung der Versammlung zu den Vorschlägen für die Besetzung der Vorstandsämter. Des Weiteren legte man sehr hohen Wert darauf, die Geschicke des Vereines auf breiten Schultern vieler ehrenamtlicher Vorstandsmitglieder zu verteilen. Im Einzelnen wurden folgende Vorstandsposten neu besetzt:

Der langjährige Vorsitzende Michael Frey wurde einstimmig für weitere zwei Jahre gewählt. Ihn unterstützen Frank Donsbach und Wolfgang Schlepütz als stellvertretende Vorsitzende. Die Geschicke der Vichttaler Jugendabteilung wird auch in den kommenden 2 Jahren von Johannes Lüttecke mit seinen beiden Stellvertretern Daniel Schürmann und Dirk Krahe geleitet. Als Geschäftsführer wurden Daniel Lillot und Pascal Nießen gewählt, die Finanzen bleiben weiter in sicheren Händen der beiden Schatzmeister Jürgen Nigbur und Carl-Heinz Delhey. Die sportliche Leitung steht weiter unter der Führung von Dominic Wirtz, ihn unterstützen seit Jahren Peter Bleimann und Bruno Mai. Neu im Team der sportlichen Leitung ist Carsten Frey. Für den gastronomischen Bereich, die Zweifaller Hütte und die Feten und Feste zeichnen sichweiterhin Christina Bungenberg und Tobias Köcher verantwortlich. In den erweiterten Vorstand wurden Hans Jürgen Fischer, Michael Kasten, Ralf Böhmer, Ralf Körner, Robert Ervens, Rita Wolff, Gürhan Terziler, Beate Pickart, Tanja Lillot, Julian Birken, Patrick Schnier und David Theissen einstimmig gewählt.

Nach den Vorstandswahlen berichtete der frisch gewählte Vorsitzende über den Status der Ausbauaktivitäten des Sportparks Dörenberg:

Im Frühjahr 2020 konnte der Verein die neue Soccer Halle, die Kaulquappen-Arena fertigstellen. Direkt an der Kabinenanlage wurde ein 30 x 15 Meter großes Kunstrasenspielfeld mit Netzkäfig errichtet. Im Sommer 2019 wurde mit dem Umbau des Rasenplatzes in eine moderne Kunstrasenarena begonnen. Die Fertigstellung der EWV Arena steht unmittelbar bevor – final wird die alte Flutlichtanlage in eine moderne LED-Beleuchtung getauscht. Somit verfügt der VfL 08 Vichttal aktuell über 4 moderne Kunstrasenspielfelder – die neue EWV Arena mit Korkfüllung, das Kunstrasenspielfeld in der Kaulquappenarena, den Kunstrasenplatz und dasKleinspielfeld aus dem Jahre 2010. Um auch in Zukunft Trainingseinheiten auf einem Rasenspielfeld austragen zu können, wurde mit dem Bau eines Naturrasenspielfeldesbegonnen. Unter dem Titel „Sportpark Dörenberg 2022“berichtete Frey ausführlich von weiteren Projekten, welche noch für die Zukunft in der Planung sind.

Mit dem Dank an die Ehrenamtler außerhalb des Vorstandes und an die ausgeschiedenen Vorstandsmitglieder und dem positiven Blick in eine gute Zukunft für den VfL 08 Vichttal endete die Versammlung.

 

Zurück