ELFMETER-HELD RETTET ZWEI PUNKTE

von Vichttal Jugend

Beim Tabellenletzten antreten, mal eben die Punkte einsacken und heimfahren, diesem Plan setzte die Heimmannschaft energische Gegenwehr entgegen, lief geordnet den Stolberger Spielaufbau an und bestrafte schon in der 6.Minute einen Ballverlust nach Abstoß mit einem Pass an der 16er, wo der Gästestürmer am herauseilenden Torhüter den Ball zur Führung der Aachener vorbeilegte.

Vichttal setzte intensiv nach und Kevin und Simon trafen in der Folgezeit nur jeweils das Torgestänge.  Nach Querpass von außen umkurvte Oumar drei Gegenspieler im 16er und erzielte in der 20. Minute den Ausgleich, der auch zum Wiederanpfiff Bestand hatte.

"Nur mit Laufbereitschaft, schnellem Umschalten und Passgenauigkeit gewinnt Ihr hier etwas", war die Pausenansage, die Vichttal mit veränderter Aufstellung durch Yusufs ersten Einsatz umsetzen wollte.

Trotz aller blau-weißen Bemühungen bleiben die Aachener ein Gegner auf Augenhöhe, die einige gefährliche Szenen vor dem Stolberger Tor inszenierten und deutlich besser als ihr Tabellenplatz spielten. 

Für Vichttal waren in der zweiten Hälfte nur ein weiterer Pfostentreffer und Oumars zweites Tor nach Diagonalpass von der Mittellinie (70.) die Ausbeute, in dessen Folge die Gastgeber alles nach vorne warfen, um noch den Ausgleich zu erzielen.

Hektik in der letzten Minute: Ein Einwurf in Höhe des Strafraumes wird nicht entschlossen genug abgewehrt, die Abwehr kann nur durch Foul reagieren, der Schiri pfeift den berechtigten Strafstoß und David hat seinen großen Auftritt............Ergebnis siehe oben.

 

J.Scherello

Zurück