Deutliche Auftaktniederlage

von Vichttal Jugend

 

Zum Saisonauftakt eine der stärkeren Mannschaften zum Gegner zu haben, überforderte die Blau-Weißen und somit gelang es nur in der Anfangsphase, die Brander einigermaßen vom eigenen Tor fernzuhalten. 

Mit körperlicher Überlegenheit, sicheren Passfolgen, gefährlichen Stürmern und enormem Angriffsdruck rollte Angriff auf Angriff auf das vom hervorragend aufgelegten Miguel gehütete Tor. Mehrere fast sensationelle Reflexe verhinderten vor allem zum Spielende hin ein deutlich zweistelliges Ergebnis, dennoch war schon nach der 3:0 Führung der Hausherren zur Halbzeit abzusehen, wer heute als Sieger vom Platz gehen würde.

Nachlassende Kräfte, störende Wehwehchen und sinkende Motivation taten ein übriges, und erleichterten in Hälfte zwei den Gastgebern das Toreschiessen, dem sich nur einige wenige wie Miguel, energischer entgegenstemmten, denn auch alle spielerischen Versuche, sich aus der Umklammerung zu lösen, wurden umgehend von den Hausherren unterbunden.

Trotz großer Überlegenheit erzielte Brand so nur(!) fünf Treffer im zweiten Abschnitt. Die unablässig mit Abwehr beschäftigten Blau-Weißen kamen nur ganz selten zu geordneten Entlastungsangriffen; lediglich einmal entwischte Marvin bei einem langen Befreiungsschlag der 3-er Kette und umkurvte auch noch den Torhüter zum Ehrentreffer. 

Einig ist sich die Mannschaft -selbst nach dieser Klatsche- die kommenden Spiele anders als mit einer Niederlagenserie wie letzte Saison zu gestalten und will den ersten Heimsieg schon im nächsten Heimspiel gegen BTBII anstreben.

 

Zurück