Unsere erste Mannschaft darf endlich spielen und punktet dreifach

von Redaktionsteam

„So haben wir uns das vorgestellt. Die Mannschaft hat die von uns eingeforderte Mentalität an den Tag gelegt“, war VfL-Coach Andi Avramovic glücklich. Sicherlich freute er sich nicht nur über den ersten Sieg seiner Mannschaft, sondern auch darüber, dass diese überhaupt einmal spielen durfte. Das letzte Pflichtspiel konnte seine Elf am 9. November absolvieren.

Vichttal – Sp. Gerderath 2:0 (0:0): Mehr als vier Monate danach scheint der VfL Vichttal auf einem besseren Weg als noch zuvor. Von Anfang an dominierte man die Gäste aus Gerderath, lediglich die Chancenverwertung haperte noch. Tobias Uecker sorgte in der 56. Spielminute mit einem Flachschuss ins kurze Eck für den „Bannbrecher“ (Avramovic). Emrah Cebeci markierte in der Schlussphase per direktem Freistoß die Entscheidung (87.). Auf beiden Seiten sah jeweils noch ein Spieler die Ampelkarte. Zunächst wurde Gerderaths Philipp Wilms vom Platz gestellt, unmittelbar vor Schluss folgte ihm Vichttals Kapitän Dominik Lenzen – der Schiedsrichter pfiff danach sofort ab.

Zurück