1. Mannschaft

Die Ergebnisse des aktuellen Spieltags, sowie die aktuelle Tabelle könnt ihr euch in dem Widget direkt ansehen. Alle anderen Links führen zu den Seiten von fussball.de.

Heute - 2 Spiele im Sportpark Dörenberg

Von Vichttal Jugend 1

Am heutigen Sonntag finden auf unserem Sportpark Dörenberg zwei Meisterschaftsspiele der Seniorenteams statt. Um 11 Uhr erwartet, die von Frank Kohl trainierte 2.Mannschaft die Zweitvertretung von Arminia Eilendorf auf dem Dörenberg. Mit vier Siegen sind die Vichttal durchaus erfolgreich in das Kalenderjahr 2015 gestartet. Umso wichtiger wäre am morgigen Sonntag ein weiterer Sieg, um die guten Leistungen der letzten Wochen zu bestätigen und den Weg in das oberer Drittel der Tabelle fortzusetzen. Aber dafür darf man, die sich im Abstiegskampf befindenen Eilendorfer nicht auf die leichte Schulter nehmen, da für diese jeder Punkt wichtig für den Klassenerhalt sein wird.

Um 15 Uhr erwarten die Mannen von Coach Avramovic den Tabellenfünften der Landesliga Sportfreunde Düren. Nachdem man die ersten zwei Pflichtspiele im Jahr 2015 souverän gegen Gerdarath und Breinig gewinnen konnte, musste die 1. Mannschaft letzte Woche in Teveren einen Rückschlag im Abstiegskampf gegen den direkten Konkurenten Teveren hinnehmen. Ziel wird es Heute sein, wieder zurück in die Erfolgsspur zu finden.

Beiden Teams viel Erfolg bei ihren Meisterschaftsspielen ! Sowohl die dritte als auch die vierte Mannschaft haben morgen spielfrei!

Weiterlesen …

Derbysieger - Derbysieger !!!!!

Von Redaktionsteam

Im vierten Anlauf hat es dann endlich geklappt: Drei Mal war das Derby in der Fußball-Landesliga zwischen dem SV Breinig und dem VfL Vichttal aufgrund der Witterungsbedingungen abgesagt worden, gestern Abend konnte es dann endlich stattfinden: Doch der SV Breinig erwischte einen „gebrauchten“ Tag.

 

Nicht nur gab es gegen Vichttal eine 1:2 (1:1)-Niederlage, mit Sulayman Dawodu (Gelb-Rot, 77.) und Eric Morsch (Rot wegen Notbremse, 82.) flogen auch zwei SV-Spieler vom Platz und werden am Sonntag bzw. länger fehlen.

 

„Vichttal hatte in der ersten Halbzeit mehr vom Spiel. Wir hätten in der Phase den einen oder anderen Konter besser setzen können“, berichtete Breinigs Coach Michael Burlet, der die Niederlage als „unnötig“ einstufte. 1:0 war seine Mannschaft durch Erik Morsch (22.) in Führung gen, als die Vichttaler eine Ecke nicht richtig klären konnten und Breinigs Längster zur Stelle war. Doch mit dem Schlusspfiff glich Erdal Celik freistehend (45.) aus.

Nach der Pause entwickelte sich ein offenes Spiel mit der ersten Chance für Breinig durch Tim Wilden (50.). Als die Gastgeber einen Ball nicht klären konnten, bedankte sich der freistehende Antonio Bernal-Garcia (79.) mit dem 2:1 für die Gäste. Als kurz darauf Dawodu (77.) die Ampelkart sah und fünf Minuten später Morsch vom Platz flog, war die Partie eigentlich gelaufen. Auch wenn der eingewechselte Breinger Alan Graf in seinem ersten Spiel nach dem Mittelfußbruch in der Schlussphase noch eine Chance zum Ausgleich hatte.

„Das war ein ganz wichtiger zweiter Schritt nach dem Sieg am vergangenen Sonntag. Toll war die Moral und die Art und Weise, mit der wir das Spiel für uns entschieden haben“, freute sich Andi Avramovic über den zweiten Erfolg im zweiten Spiel unter seiner Führung. „Trotzdem stehen wir noch auf einem Abstiegsplatz und müssen am Sonntag an diesen Auftritt anknüpfen und nachlegen.“

Weiterlesen …

Unsere erste Mannschaft darf endlich spielen und punktet dreifach

Von Redaktionsteam

„So haben wir uns das vorgestellt. Die Mannschaft hat die von uns eingeforderte Mentalität an den Tag gelegt“, war VfL-Coach Andi Avramovic glücklich. Sicherlich freute er sich nicht nur über den ersten Sieg seiner Mannschaft, sondern auch darüber, dass diese überhaupt einmal spielen durfte. Das letzte Pflichtspiel konnte seine Elf am 9. November absolvieren.

Vichttal – Sp. Gerderath 2:0 (0:0): Mehr als vier Monate danach scheint der VfL Vichttal auf einem besseren Weg als noch zuvor. Von Anfang an dominierte man die Gäste aus Gerderath, lediglich die Chancenverwertung haperte noch. Tobias Uecker sorgte in der 56. Spielminute mit einem Flachschuss ins kurze Eck für den „Bannbrecher“ (Avramovic). Emrah Cebeci markierte in der Schlussphase per direktem Freistoß die Entscheidung (87.). Auf beiden Seiten sah jeweils noch ein Spieler die Ampelkarte. Zunächst wurde Gerderaths Philipp Wilms vom Platz gestellt, unmittelbar vor Schluss folgte ihm Vichttals Kapitän Dominik Lenzen – der Schiedsrichter pfiff danach sofort ab.

Weiterlesen …

... lade FuPa Widget ...
VfL Vichttal auf FuPa