C-Jugend I (Sonderliga)

Die Ergebnisse des aktuellen Spieltags, sowie die aktuelle Tabelle könnt ihr euch in dem Widget direkt ansehen. Alle anderen Links führen zu den Seiten von fussball.de.

Finalspiele des Sparkassenpokals am 16.Mai 2015 auf dem Sportpark Dörenberg

Von Vichttal Jugend 1

Durch frühzeitige Bewerbung beim Fußballkreis Aachen ist es dem VfL 08 Vichttal gelungen, die Austragung der Finalspiele um den diesjährigen Sparkassenpokal des Fußballkreises Aachen in der männlichen Jugend an den Vichttaler Sportpark Dörenberg zu holen.

 

Um 10.00 Uhr startet der Finaltag mit dem Duell um die E- Jugend Krone zwischen Arminia Eilendorf und Jugendsport Wenau - um 11.30 Uhr geht es zwischen Falke Bergrath und Westwacht Aachen um den Sieg im Kreispokalfinale der D - Junioren.

Bei der C - Jugend bleibt der Pott unter allen Umständen in Stolberg, denn die Partie um den Sparkassenpokalsieger der C - Jugend bestreiten die Mannschaften von Adler Büsbach und dem heimischen VfL 08 Vichttal. Anstoß dieser Partie ist um 13.00 Uhr.

Um 14.30 Uhr kämpft dann die Mannschaft von SV Eilendorf gegen die Sportfreunde aus Hehlrath um den Sparkassenpokal der B- Jugend und ab 16.00 Uhr stehen sich die Mannschaften von VfR Würselen und SC Lichtenbusch im Spiel der A- Jugend um den Kreispokalsieg gegenüber.

Die Siegerehrungen finden unmittelbar im Anschluss an die einzelnen Endspiele statt und werden durch Vertreter der Sparkasse und des Kreisjugendausschusses des Fußballkreises Aachen durchgeführt .

 

Wie immer sorgt unser Cateringteam "Zweifaller Hütte " für das leibliche Wohl bei dieser Veranstaltung.

 

Weiterlesen …

C 1 mit glanzlosem Auswärtssieg in Wenau

Von Vichttal Jugend 1

Ein Pflichtsieg ohne Gegentor, drei Punkte, keine weiteren Verletzten und Spielanteile für alle Feldspieler - so die Kurzfassung des Besuchs in der Gemeinde Langerwehe.

Mit einem ungefährdeten 4:0 Auswärtssieg festigt die C1 in der Sonderliga am vorletzten Spieltag ihren dritten Tabellenplatz.

Auch ohne die verletzen Kevin und Henrik, der damit weiterhin auf dem zweiten Platz der Top-Torjäger bleibt, spielten die Blau-Weißen ihre körperliche und läuferische Überlegenheit aus, ohne an die Leistungsgrenzen gehen zu müssen, um Wenau zu schlagen. 

Wie beim hohen Hinspielsieg vor zwei Wochen gelang es den überwiegend mit dem jüngeren Jahrgang spielenden Wenauern selten, sich dem Vichttaler Tor gefährlich zu nähern.

Malte staubte schon in der 5. Minute einen vom Torhüter nicht festgehaltenen Ball zur Führung ab, dem Nils in der 8. Minute einen Links(!)schuss aus 22 Metern in den Winkel (Marke Tor des Monats) folgen ließ.

Vichttal ließ Ball und Gegner laufen, ohne sich zu verausgaben und erzielte in der 31. Minute den beruhigenden Halbzeitstand von 3:0 durch Niklas, der Sedats Flanke nach Maltes Verpassen über die Torlinie drückte.

Das Pokal-Finale in der übernächsten Woche im Hinterkopf, spielten einige Blau-Weiße in der zweiten Hälfte mit gebremstem Schaum und nur Zyon nach Doppelpass mit "ETE" bezwang den Wenauer Keeper noch mit einem  Fernschuß, der sich aus 23 Metern ins gegnerische Netz senkte.

 

Weiterlesen …

C1 des VfL 08 steht im Kreispokalfinale !!!

Von Vichttal Jugend 1

Im Halbfinale siegt die C1-Jugend in Rollesbroich bei dem SV Nordeifel mit 3:1 und steht im Finale gegen die "Adler" aus Stolberg-Büsbach.
Auf dem "ungewohnten" Naturrasen erwarteten zu Beginn defensive Eifler dieanfangs zaghaften Angriffe der Blau-Weißen. Nach zehnminütigem Abwartenstartete der SV Nordeifel seinerseits einige gefährliche Angriffe, die von den Abwehrspielern nur teilweise entschärft werden konnten. Der wieder wie gewohnt starke Kai im Tor verhinderte mehrfach die Führung der Eifler. Als Henrikwegen Verletzung ab der 19. Minute für das ganze Spiel ausfiel, war die Stolberger Angriffsreihe stark geschwächt undließ die erforderliche Entschlossenheit bei Angriffen vermissen, so dass torlos die Seiten gewechselt wurden.
Die Halbzeitansprache mit der Forderung, endlichentschlossen den Torabschluss zu suchen, nahm sich Malte in der 45. Minute als erster zu Herzen, als eram Elfmeterpunkt den gegnerischen Torhüter aussteigen ließund zur Führung einnetzte.
Während Kapitän Jan und Basti die weiterhin gefährlichen Spitzen des Fusionsvereinsnicht zur Entfaltung kommen ließen, hatte auch Zyon den Weckruf nach der Pause gehört, setzte einem Richtung Eifler Tor rollenden Ball nach und irritierte den Keeper so, dass dieser den eigentlich sicheren Ball verlor und Zyon erfolgreich war.
Da die linke Vichttaler Seite mit Simon und dem starken Niklas dicht war, startete in der 49. Minute ein Nordeifler von echts sein letztlich erfolgreiches Solo gegen 4(!)Vichttaler plus Torhüterzum Anschlusstreffer.
In den folgenden Minuten überstanden die Blau-Weißen mehrere brenzlige Situationen, weil die SGzu einfach durch das Mittelfeld Richtung Vichttaler Tor aufbauen konnte.
Die letzten Zweifel beseitigte der im zweiten Abschnitt starke Zyon mit seinem Kopfballtreffer zum Endstand von 3:1.
Somitkommt esim Endspiel zur Wiederholung der Finalpaarung um die Stolberger Stadtmeisterschaft aus dem letzten Jahr zwischen Adler Büsbach und den Blau-Weißen aus Vichttal.
Glückwunsch und Respekt fürdie Mannschaft aus Büsbach, die im zweiten Halbfinale den hohen Favoriten Dürwiss mit 2:0 besiegten.

Weiterlesen …

Trainerteam

Claudio Scintu